Willkommen bei der Schütz Motorsport GmbH

 

Das Schütz-Motorsport Team ist Ihr Partner bei Service und Leistungen rund um den Rennsport:

 

* Rennbetreuung vor Ort           * Werkstatt-Service 

* Transport-Service                   * Fahrer-Trainings 

* Performance Optimierung

 

Gewinnen Sie Eindrücke aus unserer Werkstatt in Bobenheim-Roxheim. Gerne dürfen Sie uns auch besuchen und uns bei unserer Arbeit über die Schulter schauen.

 

GW IT Racing Team Schütz Motorsport Onlineshop

Speed ist Trumpf (Online-Artikel der Mobile Business Zeitschrift)

Das kleine Wunder und der Vize-Meister

Das letzte Saisonrennen 2014 liegt hinter dem GW IT Racing Team Schütz Motorsport und darf mit Recht als ein ganz Besonderes beschrieben werden. Beim Gaststart im Rahmen der Blancpain Sprint Series ging  die Mannschaft um Teamchef Christian Schütz mit Martin Ragginger und Marco Holzer in Baku (Azerbaijan) an den Start. Bei der Premiere in dieser Serie konnte sich das Duo überraschend von Beginn an in der Spitzengruppe platzieren.

Eigentlich war die Planung des GW IT Racing Team Schütz Motorsport für die Saison nach dem Finale des ADAC GT Masters erfolgreich beendet. Doch mit der Einladung zum Saisonabschluss der Blancpain Sprint Series in Baku, bei der sich die europäische GT-Spitze noch einmal bei einem Rennen auf dem Stadtkurs gemessen hat, ergab sich eine ganz neue Herausforderung. Diese nahm die Mannschaft aus Bobenheim-Roxheim mit Martin Ragginger und Porsche-Werksfahrer Marco Holzer an und konnte direkt überzeugen.
In jeder Session des finalen Rennwochenendes platzierte das Duo den Porsche 997 GT3 R unter den besten zehn Fahrern. „Das ist ein sehr ordentliches Ergebnis. Ich denke, damit konnten wir hier überzeugen und möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich beim Veranstalter, der SRO, für die logistische Leistung und dafür, dass wir als Gaststarter aufgenommen wurden, bedanken“, fasst Teamchef Christian Schütz das Wochenende zusammen. Noch vor den beiden Tagen von Baku war die Mannschaft in seinen Erwartungen zurückhalten. „Das muss man ganz realistisch betrachten: Wir hatten zuvor keine Erfahrung mit dem Pirelli – Reifen und auf dem Straßenkurs sind wir bisher auch nicht gefahren. Es konnte also keiner von uns sofort einen Podiumsplatz erwarten. Mit Platz fünf waren wir am Ende aber gar nicht weit davon entfernt.“ Nach 39 Runden auf den Straßen von Baku konnte GW IT Racing Team Schütz Motorsport jedoch nicht als bester Gaststarter einen Erfolg unter den besten Fünf feiern, sondern erreichte einmal mehr in diesem Jahr das beste Porsche-Rennergebnis in einer Rennserie. „Das ist natürlich auch ein Ergebnis unseres Fahrerduos, das nicht nur von der Leistung sondern auch menschlich zusammen und zum Team passt.“ Mit diesem Ergebnis im Rücken sowie einer starken Saison im ADAC GT Masters beginnt nun die Winterpause für die Mannschaft um Christian Schütz. „Diese werden wir zur akribischen Analyse nutzen, uns frühzeitig intensiv für 2015 aufstellen und entsprechend vorbereiten. Aber natürlich werden wir auch ein paar Tage entspannen und die Erfolge von diesem Jahr nochmals Revue passieren lassen. Das sorgt schließlich auch für die Motivation, nächstes Jahr den nächsten Schritt zu gehen.“

Rennsport trifft IT

 

Informationen zu den Erfahrungen und Synergien der Partnerschaft der letzten zwei Jahre im ADAC GT Masters finden sie hier.